Windpark Altdorfer Wald im Austausch mit Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg

Im Vorfeld der Landedelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen lud der Landesvorstand der Partei am Freitag, den 13. Oktober 2023, zu einem Austausch zum Projekt Windpark Altdorfer Wald ein. Gemeinsam mit Dr. Wolfgang Heine, Verbandsdirektor des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben (RVBO), informierten Vertreter der Windpark Altdorfer Wald GmbH den Landesvorstand sowie weitere Vertreter der Partei zum Teilregionalplan Energie und zu aktuellen Entwicklungen im Projekt. Bürgermeister Peter Smigoc, Gemeinde Vogt, gab zudem einen Einblick in die Stimmungslage vor Ort.

Dr. Wolfgang Heine eröffnete die Veranstaltung mit einem Überblick über den aktuellen Stand des Teilregionalplan Energie, der derzeit durch den RVBO erstellt wird. Für Windenergie-Projekte wie den Windpark Altdorfer Wald ist dieser Regionalplan von entscheidender Bedeutung. Denn in einem Teilregionalplan Energie wird maßgeblich darüber entschieden, auf welchen Flächen welche Form der Nutzung erneuerbarer Energien erlaubt und vorgesehen ist.

Nachfolgend hatte Frank Sauvigny, Geschäftsführer der Windpark Altdorfer Wald GmbH, die Gelegenheit den Anwesenden das Projekt vorzustellen und über den aktuellen, noch sehr frühen Stand sowie weitere Schritte zu informieren. Dabei lag ein besonderer Fokus auf den derzeit laufenden Voruntersuchungen, die zahlreiche Gutachten und Untersuchungen umfassen (u.a. artenschutzrechtliche Kartierung von Flora und Fauna, Windmessung, hydrogeologisches Gutachten).

Bürgermeister Smigoc gab den Teilnehmenden zudem einen Einblick in das Stimmungsbild seiner Gemeinde sowie die vielschichtigen Interessen der Region. Dabei ging er unter anderem auf den bereits bestehenden Kiesabbau im Altdorfer Wald ein und hob die Bedeutung des Trinkwasserschutzes in diesem hervor.  

Abschließend gab es Raum für Fragen und einen regen und konstruktiven Meinungsaustausch. Konsens der Veranstaltung war, dass eine transparente Kommunikation zwischen allen Beteiligten und mit der Bevölkerung zentral für den Erfolg des Projektes ist, dass aber aufgrund des noch sehr frühen Projektstadiums auch die Geduld aller gefragt ist.

Von Seiten Bündnis 90/Die Grünen waren am Austausch beteiligt:

  • Lena Schwelling, Geschäftsführende Landesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen BW,
  • Michael Bloss, MEP, Mitglied des Landesvorstandes Bündnis 90/Die Grünen BW,
  • Anne Peters, Mitglied des Landesvorstandes Bündnis 90/Die Grünen BW,
  • Swantje Sperling, MdL, Vorsitzende der kommunalpolitischen Vereinigung GAR,
  • Moritz Haag, Kreisvorstand KV Ravensburg,
  • Theresa King, Pressesprecherin Bündnis 90/Die Grünen.

Weiterhin am Austausch teilgenommen haben:

  • Dr. Nadine Kießling, stellv. Verbandsdirektorin Regionalverband Bodensee-Oberschwaben,
  • Markus Weber, Projektkommunikation SWU Erneuerbare Energien GmbH (Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm).

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden!

Das könnte Sie auch interessieren

Frage der Woche: Warum finden im Altdorfer Wald Vermessungsarbeiten statt?

Für die Planung eines Windparks sind genaue Kenntnisse über die Topografie im Vorhabengebiet notwendig. Zwar besteht für das Gebiet des Altdorfer Wald bereits ein digitales Geländemodell, dieses bildet die Topografie jedoch teilweise nur unzureichend ab. Daher finden in der Kalenderwoche 8 und 9 erste Vermessung statt.

Mehr erfahren

Ein Tag mit…einem Umweltplaner

Wir stellen Ihnen vor, was ein Fachgutachter für Naturschutzfragen in seinem Arbeitsalltag tut und welche Bedeutung seine Arbeit sowohl für die Umwelt als auch den Projektfortschritt hat.

Mehr erfahren